Google Translate - show content in different language

Click on the dropdown button to translate.

Translate this page:

You can translate the content of this page by selecting a language in the select box.

Costa Navarino - Griechenlands Top-Golfdestination

Wer nach Costa Navarino kommt, sollte die Tafel in der Nähe der Agora nicht verpassen, die einen kurzen Überblick über das Leben und die Vision von Vassilis C. Constantakopoulos gibt, den jeder in Griechenland als Kapitän Vassilis besser kennt. Der griechische Kapitän und Unternehmer, geboren und aufgewachsen in Messinien, machte mit seiner Firma Costamare Shipping Company ein Vermögen in der Schifffahrt. Obwohl er global agierte, vergaß er nie seine Wurzeln und wollte der messinischen Gemeinschaft so viel wie möglich zurückgeben. Mit seiner Firma TEMES S.A. nahm er Kurs auf die Reisebranche und lancierte 2010 die Golf-Destination Costa Navarino, das wichtigste nachhaltige Reiseziel im Mittelmeerraum. Ein Foto auf der Tafel zeigt, dass Kapitän Vassilis definitiv ein Mann mit langfristiger Sichtweise war: Ein Bild aus den 1980er Jahren zeigt ihn beim Abschlagen einiger Golfbälle von der Spitze eines Hügels, der heute als Navarino Hills bekannt ist und künftig zwei weitere Golfplätze von Weltklasse beherbergen wird, die von José Maria Olazábal entworfen wurden und im Frühjahr 2022 voll in Betrieb genommen werden sollen. Gegenwärtig bieten zwei Hotels (The Westin Resort at Costa Navarino und The Romanos, a Luxury Collection Resort) sowie zwei Golfplätze (The Bay Course, designed von Robert Trent Jones Jr. und The Dunes Course, designed von Bernhard Langer) der internationalen Klientel hochklassige Unterkünfte und Golf auf höchstem Niveau.

 

Auf dem Gelände rund um die aktuellen Hotels gibt es mehr als 20 Restaurants, auch eine Bowlingbahn samt Diner im typisch amerikanischen Stil ist vorhanden. Für die Kinder gibt es tolle Spielmöglichkeiten und natürlich kann man auch Baden. Am Strand stehen dazu Liegen bereit, zudem lockt die Barbouni-Bar nicht nur mit leckeren Speisen und Getränken, sondern einer ausgefallenen Stoffdach-Konstruktion, die sich im Wind den Meereswellen gleich hin- und her bewegt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 by keep-golfing. com, powered by MC Management Consulting GmbH