Rock of Cashel

Der Rock of Cashel ist eines der bekanntesten und bedeutendsten irischen Monumente. Man erreicht ihn in rund zwei Autostunden südwestlich von Dublin oder in gut einer Autostunde südöstlich von Limerick. Der 65 Meter hohe Felsen ist schon von weitem sichtbar, seit dem vierten Jahrhundert befand sich hier der Sitz der irischen Könige.

 

Der Legende nach hat auch der heilige Patrick einst hier gewirkt. Viele der noch heute erhaltenen Bauwerke sind heute Ruinen und können besichtigt werden (gegen Eintritt). Die Kapelle ist jedoch nur im Rahmen einer Führung zugänglich. Ein Museum präsentiert zudem Artefakte aus früheren Zeiten. Einen der schönsten Blicke auf das Monument hat man von der kleinen Landstrasse R639, an der eigens ein Aussichtspunkt eingerichtet wurde. 

 

Nicht weit entfernt vom Rock of Cashel findet man zudem die Ruinen von Hore Abbey. Die ursprünglich von Benediktinern gegründete Abtei liegt am Fuße des Rocks of Cashel. Die Abtei war die letzte Zistersiensergründung in Irland. Im 16. Jahrhundert wurde das Kloster jedoch aufgelöst. Seine Ruinen sind heute frei zugänglich. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 by keep-golfing. com, powered by MC Management Consulting GmbH