Mizen Head - Ireland's Teardrop

Mizen Head ist eine Halbinsel im County Cork. Seine Lage im äußersten Südwesten der grünen Insel hat der Halbinsel manch historische Besonderheit beschert. So war sie einst der letzte Flecken Land, den Auswanderer vom Schiff aus gesehen haben – was ihr den Namen „Ireland’s Teardrop“ eingetragen hat. Doch auch die Technik hat hier ihre Fußspuren hinterlassen. Der italienische Funkpionier Marconi hat hier einst seine ersten Nachrichten über den Atlantik gesendet.

 

Ein Besuch von Mizen Head beginnt im Visitor Center. Dort gibt eine Ausstellung interessante Hinweise zur Geschichte dieses abgelegenen Flecken Erdes. Danach erwartet den Besucher eine kleine Wanderung auf einem komplett geteerten Weg, so dass man diese Tour auch ohne große Wandererfahrung absolvieren kann. Zunächst geht es vom Visitor Centre bergab, bis man zur Mizen Bridge gelangt – auf dem Weg zurück kann man über eine lange Treppe abkürzen. Von der Brücke bieten sich wunderbare Ausblicke auf die Landschaft rundum. Nach der Brücke sollte man sich die Zeit nehmen und auch die kleinen Abstecher zu den Aussichtsplattformen nutzen, denn die Ausblicke sind stets unterschiedlich. Danach kann man die früheren Leuchtturm-Stationen besichtigen – dort gibt es nicht nur interessante Exponate zum Leben der Leuchtturmwärter, sondern auch zahlreiche Exponate aus der Zeit von Marconi. Man kann, am Leuchtturm vorbei, fast bis zur Spitze laufen. Bei schönem Wetter zeigen sich häufig Wale und Delfine, bei schlechtem Wetter erhält man einen Eindruck von der Urgewalt des Meeres und der Wellen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 by keep-golfing. com, powered by MC Management Consulting GmbH