Golf Fleesensee

Seit die 12.18. Investment Management um Jörg Lindner und Kai Richter das Resort Fleesensee übernommen haben, hat sich viel getan – und um es vorweg zu nehmen: in die richtige Richtung und auf höchstem Qualitätsniveau. Von Beginn an war klar, dass die Strategie des Resorts nicht in Richtung Massentourismus, sondern Qualität gehen würde. So standen in den ersten Monaten auch zahlreiche Umbau- und Renovierungsmaßnahmen im Vordergrund. 

 

Das Schlosshotel wird nach umfangreicher Rennovierung inzwischen in Eigenregie betrieben und zählt zur Hideaways-Kooperation. Auch wenn es am Fleesensee zahlreiche weitere Unterkünfte gibt: das Schlosshotel ist für Golfurlauber erste Wahl. Die Zimmer sind großzügig, die Gastronomie hat nicht zuletzt dank der Kooperation mit Starkoch Johann Lafer deutlich an Profil gewonnen – und für Whisky- und Zigarrenliebhaber bietet das Hotel eine eigene Zigarrenlounge und eine ausgewählte Single Malt-Karte.

 

Aber auch im Golfsegment wurde kräftig investiert. So wurden die gesamten Bunker des Schlossplatzes überarbeitet – und der Platz, der als einziger nicht am Clubhaus des Golfclubs beginnt, sondern direkt im Park hinter dem Schlosshotel, entwickelt sich immer mehr zum Signature Course des Resorts. Auch das Clubhaus wurde überarbeitet und erstrahlt nun in neuem Glanz, eine moderne und hochwertige Gastronomie in der "Genusswerkstatt" inklusive. Apropos Gastronomie: Teil des neuen Konzepts von 12.18. ist eine organische Küche, deren Zutaten auf dem eigenen Gelände angebaut und in den eigenen Restaurants zubereitet werden. Fast schon eine Berühmtheit sind inzwischen die „grünen Eier“ der Araucana-Hühnern, die hierfür eigens ein Hühnermobil (meist unweit des Clubhauses zu finden) erhalten haben.

 

Neben dem Schlossplatz bietet das Resort zwei weitere 18-Loch-Anlagen, den Schloss Torgelow und den Axel-Lange-Generali-Platz. Zwei 9-Loch-Plätze, der Synchron Golf Course und der Land Fleesensee Platz, runden das Angebot ab. Auf diesen vier Plätzen ist inzwischen auch die Mitnahme von Hunden erlaubt, die auch im Schlosshotel sehr gerne gesehene Gäste sind.

 

Wer Abwechslung zum Golf sucht, wird im umfangreichen Spa-Angebot des Schlosshotels oder der SpaWorld fündig. Und das rund eine halbe Stunde entfernte Waren an der Müritz bietet weitere Ausflugsmöglichkeiten, beispielsweise eine Bootstour.

 

Mit seiner neuen Ausrichtung ist der Fleesensee das perfekte Ziel für ein verlängertes Wochenende, aber auch für einen einwöchigen Golfurlaub. Wer nicht nur selbst spielen, sondern auch an seiner Technik arbeiten möchte, findet im Angebot der nun unter der Leitung von Tour-Profi Sven Strüver stehenden Golfschule fündig. Angeboten werden verschiedene Kurse sowie Einzelstunden bei den örtlichen Pros – auf Wunsch selbstverständlich auch bei Sven Strüver persönlich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 by keep-golfing. com, powered by MC Management Consulting GmbH